Angebot merken

6-Tage-Reise Südtirol-Gardasee

Termine | Preise | Onlinebuchung

6-Tage-Reise Südtirol-Gardasee
Doppelzimmer

6 Tage
1 möglicher Termin
ab 659,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
19.05. - 24.05.2024
6 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
659,00 €
19.05. - 24.05.2024
6 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
759,00 €
  • Mehrtagesfahrten
  • Kurz- und Rundreisen

Ausflugsprogramm inklusive

Tagesfahrt Südlicher Gardasee mit Borghetto sul Mincio und Sirmione

Tagesfahrt Nördliche Seenfahrt mit BRENTADOLOMITEN

Tagesfahrt Nördlicher Gardasee mit Malcesine-Limone-Riva

Tagesfahrt Verona mit Wallfahrtskirche „Madonna della Corona“

1. Tag Anreise

Begrüßung vor Ort und Zimmerverteilung, Abendessen im Hotel

2. Tag Südlicher Gardasee

Nach dem Frühstück bietet sich die Gelegenheit den GARDASEE kennenzulernen. Wir fahren vom Hotel zuerst nach BORGHETTO SUL MINCIO. Borghetto mit seinen engen Gassen erweckt noch immer den Eindruck eines unverbauten historischen Dorfes. Borghetto ist auch ein Mühlendorf. Früher ernährten die Wassermühlen die Einwohner der Stadt, heute sind sie Touristenattraktionen. Auf der Visconti-Brücke findet an jedem dritten Dienstag im Juni das berühmte Tortellini-Fest statt. Anschließend geht es weiter bis zur Halbinsel SIRMIONE. Durch den Scaliger Torbogen wird die Halbinsel SIRMIONE mit dem Festland verbunden. Die Insel ist durch seine unterirdische Thermalquelle, deren Wasser sehr reich an Schwefel, Brom und Jod ist, als Kurort sehr berühmt. Lassen Sie sich in Sirmione auf eine fantastische Art und Weise zum Eis essen animieren. Nach einer ausreichenden Freizeit fahren wir dann weiter bis LAZISE. Auch hier legen wir noch einen Stopp ein. Diese entzückende Stadt mit seiner wunderbaren Seepromenade und kleinen Gassen sprechen für selbst und lassen diesen Tag harmonisch ausklingen. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.

3. Tag Nördliche Seenfahrt mit BRENTADOLOMITEN

Heute führt uns der Tagesausflug in die nördliche Region der Gardasee-Berge, der BRENTADOLOMITEN-Gruppe. Wir fahren zuerst am wunderschönen, 658m über dem Meeresspiegel liegenden Ledrosee entlang bis zum Ampolasee (ein Biotop). Hier legen wir einen Stopp für einen Spaziergang mit Fotopause ein. Auf dem Rückweg Halt in Molina di Ledro mit der Möglichkeit zur Besichtigung der Pfahlbauten (kostenpflichtig). Anschließend setzen wir unsere Fahrt fort bis zum Tennosee, der auf einer Höhe von 570m über dem Meeresspiegel liegt. Auch hier machen wir einen Stopp und werden bis an den Tennosee herunterlaufen um seine ins Türkis bis Himmelblau gehende Farbe, weswegen er auch Lago Azzurro genannt wird, zu bewundern. Auf dem Weg in den Naturpark Adamello-Brenta machen wir einen weiteren Stopp in einer Käserei, kleine Erklärung, kleine Kostprobe. Anschließend eröffnet sich der Naturpark Adamello-Brenta vor uns. Es ist ein Naturpark in den Ostalpen und zählt zu den größten geschützten Gebieten des westlichen Trentino. Mit seinen 620 km² umfasst das Gebiet die Gebirgsketten der Brenta, Adamello und Presanella. Der Naturpark mit über 50 Seen ist dank seiner hohen Bergspitzen des Adamello in aller Welt bekannt. Danach geht es weiter durch das Sarcatal. Eingefasst durch die Trentiner Berge sieht man links und rechts der Straße üppige Olivenhaine und Weinberge. Nicht zuletzt reifen hier die Trauben für einen sehr guten Weißwein und Grappa heran. Bei einem Zwischenstopp haben Sie die Möglichkeit in der Distilleria „ Angeli „ in Dro nach einer kleinen Führung eine Kostprobe zu nehmen. Nach vielen gesammelten Eindrücken wird nun die Rückfahrt zum Hotel angetreten.

4. Tag Nördlicher Gardasee mit Malcesine – Limone - Riva del Garda

Nach dem Frühstück führt uns der heutige Tag in den Norden des Gardasees. Unser erster Aufenthalt wird Malcesine sein. Die bekannte Scaligerburg ist schon von weitem sichtbar und prägt diesen Ort mit seiner wunderbaren Altstadt. Wir unternehmen einen Bummel durch den Ort und haben anschließend genügend Freizeit um die Promenade zu genießen. Wer möchte, kann in der freien Zeit eine Schifffahrt von Malcesine nach Limone unternehmen (kostenpflichtig). Limone liegt am Fuß eines steilen Berg-hangs, mit einer malerischen Altstadt und verwinkelten Gässchen, Olivenhaine und Zitronengärten oberhalb des Dorfes. Limone kommt vom ital. „Limes“ – zu Deutsch Grenze – weil hier lange die Grenze zwischen Österreich und Italien verlief. Nach der Freizeit in Malcesine geht es weiter nach Riva del Garda. Hier machen wir zusammen einen kleinen Bummel und Sie haben anschließend Zeit zur freien Verfügung.

5. Tag Verona und die Wallfahrtskirche „Madonna delle Corona“

Nach dem Frühstück geht es mit dem Bus in Richtung Verona. In Spiazzi wird ein Stopp eingelegt um die Wallfahrtskirche „Madonna della Corona“ zu besuchen. Alleine aus architektonischer Sicht ein wahres Spektakel. Eine auf 773 Meter Höhe grandios in die Wand gebaute Wallfahrtskirche. Von hier aus hat man eine beeindruckende Sicht auf das Etschtal bevor es weitergeht nach VERONA. In Verona angekommen, wird zuerst eine kleine Stadtrundfahrt mit dem Bus gemacht. Vom Busparkplatz aus geht es bei einem Stadtrundgang vorbei an der „Arena di Verona“, auch Amphitheater genannt. (Der Eintritt ist in den Sommermonaten 15.Juni-10.Sept. nur vormittags wegen der „Opernfestspiele“ möglich und kostenpflichtig). Weiter führt uns der Stadtrundgang zur teuersten Einkaufsstraße, die „Via Mazzini“. Am Ende dieser Straße sehen wir dann links die Piazza delle Erbe, das lebendige Herz Veronas mit seinen vielen Marktständen und drum herum seinen vielen Restaurants mit Tischen direkt an der Straße. Am Ende dieser Straße befindet sich rechts das Haus von „Romeo und Julia“. Die Julia steht dort im Innenhof als Statue aus Bronze. Die Veroneser sagen „wer den rechten Arm der Julia streichelt, bei dem geht jeder Liebeswunsch in Erfüllung“ (der rechte Arm ist deshalb schon sehr blank gewienert…). Es besteht die Möglichkeit sich die Castelvecchio (Scaligerburg) anzusehen. In der ehemaligen Verteidigungsfestung befindet sich heute ein Museum. Der Eintritt ist zusätzlich kostenpflichtig und kann über die Reiseleitung vor Ort gebucht werden. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung bevor die gemeinsame Rückfahrt mit dem Bus angetreten wird.

6. Tag Heimreise

Heute heißt es Abschied nehmen und wir kehren nach schönen Tagen am Abend zu Hause an.

Programmänderungen vorbehalten!

Kurtaxe vor Ort zahlbar!

Veranstalter: Glockenland-Reisen

Inklusivleistungen:

Fahrt im modernen Fernreisebus

5x Übernachtung/Halbpension (Frühstücksbuffet, 3-Gang-Menü mit Salatbuffet)

Komplettes Ausflugsprogramm inklusive

Hotel La Carica ***, Via Rovereto 42, I-37010 Pastrengo, www.lacarica.com

Alle Zimmer mit DU oder Bad//WC, TV und größtenteils Balkon

Unsere Empfehlungen